Hausordnung

Hausordnung

HAUSORDNUNG

Jugendtreffpunkt, Rotter Straße 8, 85567 Grafing b. München

 

1 Zweck der Einrichtung

 

Der JUGENDTREFF des Vereins Jugendinitiative Grafing e. V. (JIG) ist eine Einrichtung der offenen Jugendarbeit. Das Ziel ist, den Jugendlichen in Grafing b. München Angebote für ihre Feizeitgestaltung zu machen.

 

 

2 Schlüssel

 

Für die Schlüssel des Jugendtreffs ist der Vorstand der Jugendinitiative Grafing e. V. verantwortlich. Er benennt eine(n) Verantwortliche(n) als Ansprechpartner gegenüber der Stadt Grafing b. München. Die Anzahl der Schlüssel wird vom Vorstand festgelegt und der Stadt Grafing b. München mitgeteilt. Ein weiterer Schlüssel ist im Rathaus aufbewahrt, den die Stadt Grafing b. München nur im Notfall oder nach 14-tägiger Vorankündigung gemäß des Mietrechts verwenden darf. Über die Schlüssel des Jugendtreffs dürfen nur der Vorstand bzw. die in der Vereinbarung genannten Verantwortlichen verfügen. Das Nachfertigen von Schlüsseln bzw. Auswechseln des Schlosses wird der Stadt Grafing b. München unverzüglich mitgeteilt. Der Verlust von Schlüsseln ist der Stadt Grafing b. München unverzüglich zu melden. Die durch den Verlust eintretenden Aufwendungen werden vom Nutzer getragen. Bei Beendigung des Nutzungsverhältnisses sind die Schlüssel an die Stadt Grafing b. München zurückzugeben.

 

3 Öffnungszeiten

 

  1. der Jugendtreff darf freitags und samstags bis 23.00 Uhr und an den übrigen Tagen bis 22.00 Uhr geöffnet sein.

 

  1. An einem festzulegenden Wochentag (donnerstags) kann der Betrieb bis 23.00 Uhr verlängert werden.

 

  1. Die Nutzung von Tischen und Stühlen in begrenztem Umfang auf dem Hof, bis zur Markierungslinie, ist bis 22.00 Uhr zulässig.

 

  1. Anfallende Arbeiten (Verwaltung, Nachbesprechung von Veranstaltungen) können im Jugendtreffpunkt auch außerhalb der Öffnungszeiten durchgeführt werden.

 

4 Veranstaltungen

 

  1. Veranstaltungen, die die Öffnungszeiten überschreiten, müssen vom Verstand genehmigt und an die Stadt Grafing b. München gemeldet werden.
  2. Sie enden spätestens um 1.00 Uhr.
  3. Diese werden maximal viermal im Monat zugebilligt.
  4. Über Öffnungszeiten, die länger als 1.00 Uhr andauern sollen, oder öfter als viermal pro Monat bei besonderen Anlässen in Anspruch genommen werden sollen, entscheidet ausschließlich die Stadt Grafing b. München auf Antrag des Vorstands der Jugendinitiative Grafing e. V.
  5. Die Anlieger und die Stadt Grafing b. München werden einmal monatlich spätestens 2 Wochen vor der erstgenannten Veranstaltung über Art und Dauer der Veranstaltung vom Vorstand der Jugendinitiative Grafing e. V. schriftlich informiert. Die Mitteilung enthält die Namen aller Vorstandsmitglieder.
  6. An Veranstaltungstagen sind Tische und Stühle außerhalb der Räumlichkeiten nicht zulässig.
  7. Nach Ende einer Veranstaltung wird dem Thekendienst maximal eine Stunde für Aufräumen und Zumachen eingeräumt. Das Aufräumen erfolgt ohne Musikbegleitung oder sonstige Lärmerzeugung.

 

5 Verantwortliche Personen

 

  1. Für jeden Tag, an dem geöffnet wird, wird ein Thekendienstleiter bestimmt, der sowohl die Einhaltung der Hausordnung beaufsichtigt, als auch beim Schließen der Räumlichkeiten das direkte Umfeld überprüft und gegebenenfalls reinigt. Der Thekendienst hat dafür Sorge zu tragen, dass die Gäste die Räumlichkeiten pünktlich verlassen.
  2. Neben dem Thekendienstleiter bedarf es 1 – 2 Personen, davon eine aus der Vorstandschaft, die ebenfalls die Einhaltung der Hausordnung im Umfeld überprüfen.
  3. Es ist sicherzustellen, dass die anwesende Person aus dem Vorstand telefonisch jederzeit erreichbar ist.
  4. Für Veranstaltungen im Sinne von Nr. 4 wird ein Ordnungsdienst bestehend aus 2 Personen bestimmt, der zusätzlich zu der sonstigen Aufsicht nach Buchst. C dafür Sorge trägt, dass Anwohner nicht gestört werden.

6 Lärmschutz

 

  1. Der Vorstand der Jugendinitiative Grafing e. V. ist für die Ruhe und Ordnung in den Räumen sowie für einen geordneten Betrieb verantwortlich. Während der Öffnungszeiten, beim Betreten und Verlassen des Jugendtreffs ist auf möglichst geringe Lärmbelästigung der Nachbarn zu achten. Auf das Gebot der Rücksichtnahme gegenüber der Nachbarschaft, insbesondere abends und nachts, wird hingewiesen.
  2. Durch organisatorische Maßnahmen ist sicherzustellen, dass die Fenster und Türen stets geschlossen sind. Zum gezielten Lüften ist die Lautstärke in den Räumen deutlich zu reduzieren.
  3. Es werden für Besucher deutlich erkennbare Hinweisschilder angebracht, welche um Rücksichtnahme gegenüber den Anwohnern bitten, insbesondere beim Verlassen sowie bei An- und Abfahrt, und keine laute Musik aus dem Auto.

 

 

 

7 Reinigung

 

Der Jugendtreffpunkt ist einmal in der Woche gründlich zu reinigen. Außerdem ist die Park- und Hoffläche von Verunreinigungen und Abfallsblagerungen freizuhalten.

 

 

8 Alkohol und Drogen

 

  1. im Jugendtreff dürfen außer Bier keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt und konsumiert werden. In Ausnahmefällen entscheidet der Vorstand der Jugendinitiative Grafing e. V. über den Wein- und Sektausschank.
  2. An offensichtlich erkennbar angetrunkene Personen wird kein Alkohol mehr ausgeschenkt.
  3. Im Jugendtreffpunkt ist der Aushang der Jugendschutzbestimmungen anzubringen. Der Vorstand der Jugendinitiative Grafing e. V. ist für die Einhaltung verantwortlich.
  4. Personen, die im Jugendtreffpunkt Drogen nehmen oder veräußern, werden sofort aus dem Jugendtreffpunkt verwiesen.

 

 

9 Sonstiges

 

  1. Sachbeschädigungen, Unfälle oder Beschwerden sind unverzüglich an den Diensthabenden der Jugendinitiative Grafing e. V. zu melden.
  2. Hausrecht hat der Vorstand oder diejenige Person, die vom Vorstand als Thekendienst bestimmt wurde. Personen, die sich nicht an die Hausordnung oder die Anordnung des Thekendienstes halten, können des Hauses oder des Platzes verwiesen werden, sofern dafür das Hausrecht eingeräumt wurde.
  3. Die Hausordnung ist im Jugendtreff anzubringen und den Besuchern zur Kenntnis zu geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.